AK-Wahl: Heinz Wessely ist NÖAAB/FCG-Bezirkskandidat

ÖVP-Bezirksparteiobmann LAbg. Mag. Lukas Mandl (1.v.l.) und NÖAAB-Bezirksobmann BR a.D. Alfred Schöls (FCG NÖ-Vorsitzender, 2.v.r.) präsentierten anlässlich der diesjährigen Arbeiterkammer-Wahl

ÖVP-Bezirkspartei-obmann LAbg. Mag. Lukas Mandl (1.v.l.) und NÖAAB-Bezirks-obmann BR a.D. Alfred Schöls (FCG NÖ-Vorsitzender, 2.v.r.) präsentierten anlässlich der diesjährigen Arbeiterkammer-Wahl (5. – 18. Mai) den Bezirks-Spitzenkandidaten der NÖAAB/FCG-Fraktion, Flughafen-Betriebsrat Heinz Wessely (3.v.l.), sowie die anderen regionalen Kandidaten Jürgen Steidl (2.v.l.), Hermann Wagner (3.v.r.) und Thomas Faulhuber (1.v.r.)

„Die Menschen wollen von der Arbeiterkammer nicht Parteibuchwirtschaft, sondern Interessenvertretung“, erklärte NÖAAB-Bezirksobmann Alfred Schöls bei der Präsentation der NÖAAB/FCG-Bezirkskandidaten für die AK-Wahl. „Unsere Arbeitshaltung ist der Einsatz auch für die kleinen Anliegen“, ergänzte ÖVP-Bezirksobmann Mag. Lukas Mandl.

Anfang Februar stellten ÖVP-Bezirksparteiobmann LAbg. Mag. Lukas Mandl und NÖAAB-Bezirksobmann BR a.D. Alfred Schöls, Vorsitzender der niederösterreichischen Fraktion Christlicher Gewerkschafter (FCG), die regionalen Kandidaten der NÖAAB/FCG-Fraktion für die Arbeiterkammerwahl vor. In Niederösterreich findet die AK-Wahl vom 5. – 18. Mai 2009 statt.

Als Bezirks-Spitzenkandidat tritt Heinz Wessely an. Er leitet die FCG am Flughafen Schwechat und setzt sich als Betriebsrat seit Jahren erfolgreich für seine Kolleginnen und Kollegen ein. Erst im Herbst konnten der 37jährige Wessely und sein FCG-Team bei den Wahlen zum Arbeiterbetriebsrat den FCG-Anteil auf den historischen Höchststand von 37,8 Prozent ausbauen.

„Das Erfolgsgeheimnis von Heinz Wessely ist der persönliche Einsatz auch für die kleinen Anliegen. Er kümmert sich um die Menschen, die er vertritt. Diese Arbeitshaltung gilt für alle bei uns! Im Gegensatz zur roten AK-Fraktion geht es bei uns nicht um Parteibücher, sondern um eine gute Vertretung für alle“, betonte Lukas Mandl bei der Kür Wesselys zum Spitzenkandidaten.

Alfred Schöls ergänzte: „Viele Menschen haben das Gefühl, die Arbeiterkammer sei eine rein rote Institution. Jene, die das abschreckt, weil sie nicht Parteibuchwirtschaft sondern Interessenvertretung wollen, gehen vielfach nicht wählen. Denn sie haben das Gefühl, dass sie nichts ändern könnten. Sie alle laden wir ein, hinzugehen und für eine bessere AK zu votieren!“

„Besonders in wirtschaftlich schwierigen Zeiten brauchen die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer eine Vertretung, die ihre kleinen Anliegen und ihre großen Interessen kennt, die ein verlässlicher Partner in allen Lebenslagen ist. Dafür stehen wir als NÖAAB/FCG-Fraktion mit unserem Team“, erklärte Bezirks-Spitzenkandidat Heinz Wessely bei der Kandidatenpräsentation.