Bluatschink-Konzert "Herz und Hira"

Nach dem Konzert v.l.n.r.: Toni Knittel, "Kulturlady" GR Andrea Wiesinger, Margit Knittel, Bürgermeister Gerhard Hauser

Bluatschink in Aktion "wia a Wildbach"

Toni und Margit Knittel sind Bluatschink

Am Samstag, den 17. November 2018 gastierte das bekannte Duo "Bluatschink" im Festsaal Moosbrunn.

Mit dem Programm "Herz und Hira" spannen Toni und Margit Knittel einen erstaunlich breiten Spagat zwischen gefühlvollen Balladen, tiefgründigen Texten und gnadenlosen Geblödel, für den dieses Tiroler Musikprojekt immer schon geliebt und bewundert wurde.

Bei den gefühlvollen Liebesliedern werden nicht einfach 08/15-Klischees zum Besten gegeben und es wird nicht einfach „Herz“ auf „Schmerz“ gereimt. Immerhin sitzt hier ein Ehepaar auf der Bühne, was in der Musik-Szene ja doch etwas ganz Besonderes ist. Und das führt dazu, dass man wirklich bei jedem Text erkennt: Hier erzählen Menschen aus ihrem Leben, die sich viele Gedanken über Gott, die Welt, die Liebe und die Menschen machten. Und daher fehlen auch diejenigen Lieder nicht, die sich nachdenklich-kritisch mit dem Zeitgeist und dem Zeit-Ungeist auseinandersetzen. Die Texte sind emotional und trotzdem wird darin das Zeitgeschehen immer wieder scharfsinnig analysiert. Sie sind voller Gedankengänge, die einen klaren Geist, aber immer auch einen liebevollen Blick auf das Geschehen erkennen lassen. Wer die beiden auf der Bühne erlebt, spürt vom ersten Ton, dass die Leidenschaft für die Musik die beiden intensiv verbindet und ihr zweistimmiger Gesang und der unverwechselbare Lechtaler Dialekt lassen da eine Magie entstehen, die absolute Authentizität ausstrahlt. Beim Live-Auftritt in Moosbrunn wurden die beiden von Keyboarder Paul Pfurtscheller unterstützt.

In der Pause und nach dem Konzert konnten an der Bar noch Brötchen und Getränke genossen werden. Wieder eine wunderbare Veranstaltung des Kulturkreises Moosbrunn!

Hier geht es direkt zur Fotogalerie ...