Ehrenbürgerschaftsverleihung an Altbürgermeister RegRat Karl Eichenseder

Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll gratuliert Altbürgermeister

Strahlendes Wetter und prominente Gäste bildeten den würdigen Rahmen bei der gelungenen feierlichen Übergabe der Ehrenbürgerschaft an Altbürgermeister Regierungsrat Karl Eichenseder

Am 25. April 2009 wurde Moosbrunns langjähriger Bürgermeister RegRat Karl Eichenseder nach mehr als 25 Dienstjahren von seinen Nachfolgern feierlich verabschiedet und ihm die Ehrenbürgerschaft der Gemeinde  Moosbrunn verliehen. Aus diesem Anlass lud die Gemeinde  zahlreiche Ehren- und Festgäste, sowie alle Mitbürgerinnen und Mitbürger, in den örtlichen Festsaal ein. Unter den Gekommenen waren Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, Abg. zum NR Johannes Schmuckenschlager, die Abgeordneten zum NÖ Landtag Dipl.-Ing. Willibald Eigner, Lukas Mandl und Gerhard Razborcan, Bezirkshauptmann Mag. Wolfgang Straub, unser hochwürdiger Herr Pfarrer Mag. Johannes Wilfling sowie die Bürgermeister aus der Region und hohe Würdenträger von öffentlichen Institutionen und Vereinen zu sehen.

Der Landeshauptmann betonte in seiner Festansprache, wie vorbildlich die Gemeinde Moosbrunn von Eichenseder geführt wurde, und wie effizient und zukunftsorientiert er seine Entscheidungen getroffen hat. Pröll erwähnte das gute, freundschaftliche Verhältnis zwischen ihm und dem bisherigen Gemeindeoberhaupt. Die Aussage  Eichenseders in noch jungen Jahren "Wenn ich für Moosbrunn etwas tun kann, dann tue ich es" beeindruckte Niederösterreichs Landesvater.
Die Verleihung der Ehrenbürgerschaft wurde durch Darbietungen der Kinder der Volksschule, des Gesangvereins und des Musikvereins festlich umrahmt. Ein eigens für diesen Festakt komponiertes und dem Altbürgermeister gewidmetes Musikstück mit dem Titel "Festivität" wurde vom Musikverein uraufgeführt. Bürgermeister Gerhard Hauser dokumentierte an Hand einiger Episoden das vorbildliche Wirken unseres langjährigen Gemeindeoberhauptes. Am Schluss seiner Rede las er ein berührendes Gedicht des "Moosbrunner Heimatdichters" Franz Eichenseder über den Altbürgermeister vor.

Durch das Festprogramm führte Vizebürgermeister  Ing. Robert Huber. Der offizielle Teil endete mit der NÖ Landeshymne. Nach den Märschen "Unter dem Grillenbanner" und "Oh, du mein Österreich" konnten sich die Besucher am Buffet stärken, das von der Gemeinde  vorbereitet worden war. Gemeindebedienstete schenkten Getränke aus, die Helfer des Roten Kreuzes versorgten alle Gäste mit Gulasch, Würstel und Spinatstrudel. Danach gab's von Mitgliedern der ÖVP-Frauen selbstgemachten Kuchen und Kaffee. Insgesamt ein tolles Angebot.
Schließlich konnte man sich in gemütlicher Atmosphäre noch lange mit dem Geehrten bzw. den Ehren- und Festgästen unterhalten und sich gemeinsam über den schönen Anlass freuen.

Bilder zur Festveranstaltung siehe Fotogalerie.