Hochwasserschutzmaßnahmen am Neubach starten noch in diesem Sommer

Gerhard Hauser und Erwin Pröll:

Nach einem Gespräch von Bürgermeister Gerhard Hauser mit Landeshauptmann Erwin Pröll ist Finanzierung des Moosbrunner Hochwasserschutzes endgültig gesichert.

Die durch das Land Niederösterreich und dem Bund geförderte Finanzierung der Eintiefung des Neubaches konnte in einem persönlichen Gespräch zwischen Bürgermeister Gerhard Hauser und Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll endgültig abgesichert werden. Die Ausschreibung für die erforderlichen Ausbaggerungsarbeiten und Materialentsorgung des ersten Finanzierungsteils wurde von der Gemeindeverwaltung durchgeführt, die Auftragsvergabe erfolgt nach Einlangen der Angebote. Mit den Arbeiten wird erwartungsgemäß noch in diesem Sommer begonnen, abhängig ist das aber hauptsächlich vom Wetter sowie dem Wasserstand der Piesting.

Natürlich werden im Zuge der Vertiefung des Gerinnes auch die Böschungen nach den jeweiligen Erfordernissen in Stand gesetzt. Durch die Eintiefung des Neubachs auf das ursprüngliche Niveau wird die über Jahrzehnte bewährte Schutzfunktion des Entlastungsgerinnes gegen Hochwasserüberschwemmungen in Moosbrunn auch für die Zukunft sichergestellt, ebenso kann dadurch eine dauerhafte Verbesserung der Grundwasserproblematik in Kellern von Anrainern erwartet werden.