Moosbrunn stellt aus

Vom 20. bis 21. Oktober 2012 fand heuer wieder im Festsaal der Gemeinde Moosbrunn die im 2-Jahres-Rhythmus wiederkehrende Ausstellung „Moosbrunn stellt aus“ statt.

Die gezeigten Werke der Moosbrunner Künstler reichten von Bleistiftzeichnungen, über Hinterglasbilder, Aquarelle, Selbstgestricktes und -gebasteltes, Stickereien, Schmuck, kunstvoll mit Zuckerblumen verzierte Torten,  Holzarbeiten und Modellautos. Kulturgemeinderätin Andrea Wiesinger eröffnete die Ausstellung, begrüßte ihre Vorgängerinnen der vergangenen 20 Jahren, Traude Stampfl und Katharina Tauber. Bürgermeister Gerhard Hauser zeigte sich in seiner Ansprache über das vielfältige Kunstschaffen, das in einer sehr hohen Dichte in Moosbrunn gegeben ist, begeistert. Traude Stampfl erinnerte in ihrer Rede an das Entstehen von „Moosbrunn stellt aus“ und deren Weiterentwicklung bis zum heurigen Jahr. Der Musikverein Moosbrunn sorgte mit einem Bläserquartett unter der Leitung von Bezirkskapellmeister Peter Kreuz für die musikalische feierliche Umrahmung. Während der Ausstellung trugen drei Autorinnen aus ihren eigenen Werken Mundartgedichte, Kurzgeschichten und zu Papier gebrachte Gedanken vor. Auf der Bühne hatte man Gelegenheit, die Sonderausstellung „700 Jahre Pfarre Moosbrunn“ mit vielen geschichtlichen Fakten und Büchern (u. a. die Pfarrchronik) und viele Fotografien aus dem Pfarrleben der vergangenen Jahrzehnte zu betrachten. Das „Cafe Laurentius“ der Pfarre Moosbrunn sorgte für das leibliche Wohl der BesucherInnen; bei kleinen Imbissen, Mehlspeisen, Kaffee und einer vielfältigen Getränkeauswahl wurde geplaudert und die Gelegenheit ergriffen, sich gemütlich zwischen den Kunstwerken nieder zu lassen und die Atmosphäre zu genießen. Die Ministrantenkinder verkauften „fair gehandelte“ Produkte. Die gelungene Veranstaltung konnte bis zur letzten Minute einen regen Besucherstrom verzeichnen; die Veranstalterin, die Gemeinde Moosbrunn, hofft im Jahr 2014 wieder auf eine rege Teilnahme und eine Vielzahl von Ausstellungsobjekten.

Weitere Bilder dazu gibt es in der Fotogalerie.