NRW 17: Auch im Bezirk BRUCK ist eine Frau Spitzenkandidatin zur Nationalratswahl

Foto v.l.n.r: Christoph Wagner, Reka Fekete, Paul Frühling, Vera Sares, Bezirksparteiobmann Bundesrat Gerhard Schödinger, Annemarie Raser, Siegfried Steurer Thimm

Schödinger/Besser: Die 6 Kandidatinnen und Kandidaten aus dem Bezirk Bruck stellen sich vor

„Auch 2017 wird im Bezirk Bruck eine Frau als Spitzenkandidatin in die Nationalratswahl gehen“ freut sich Bezirksparteiobmann Bundesrat Gerhard Schödinger über die im Bezirksparteivorstand entschiedene Reihung der NRW-Kandidaten im Bezirk.

Die auf Platz 1 im Bezirk gelistete 44-jährige Vera Sares kommt aus Himberg, ist selbständig, Mutter von 2 Kindern und seit vielen Jahren für „die Frau in der Wirtschaft“ tätig. Sie ist die Obfrau des Wirtschaftsbundes in Himberg. Lesen und Reiten sind ihre beiden Hobbies und unter dem Motto „Geht nicht – gibt’s nicht“ wird man sicherlich von ihr noch viel hören.

Gemäß dem Reißverschlusssystem folgt auf Platz 2 mit Dipl.-Ing. Paul Frühling,  aus Moosbrunn ein Mann. Paul Frühling ist 35 Jahre alt, verheiratet und stolzer Papa von drei Kindern. Seit Jahren ist er als GfGR in seiner Gemeinde tätig und gemeinsam mit seinen Brüdern führt er eine Landwirtschaft, einen Golfplatz mit Gastronomie und einen Forstbetrieb. Zu seinen Hobbies zählen die Feuerwehr, Sport und die Jagd.

Von Platz 3 aus im Bezirk startet Bezirksbäuerin Annemarie Raser aus Rohrau. Die 52-jährige leidenschaftliche Landwirtin betreibt mit ihrer Familie auch sehr erfolgreich einen Heurigen in Höflein und organisiert gemeinsam mit der Landjugend jedes Jahr den Bezirksbauernbundball.

Mit Christoph Wagner, dem 25-jährigen Bezirksobmann der Jungen ÖVP, auf Platz 4 geht der jüngste Kandidat im Bezirk ins Rennen. Christoph Wagner kommt aus Trautmannsdorf und zählt Radfahren, die Feuerwehr und JVP zu seinen Hobbies.

Die erst vor kurzem neu gewählte 28-jährige Gemeindeleiterin der ÖVP Frauen in Au, Reka Fekete, ist Leherin von Beruf und seit 2015 auch im Gemeinderat in Au/Leithaberge aktiv. Sie ist durch und durch ein Familienmensch und sucht ihren Ausgleich in der freien Natur. Sie zeichnet sich für die Gestaltung des Auer Ferienspiels und die Organisation eines Kindertheaters verantwortlich.

NÖÖAB-Stadtgruppenobmann Siegfried Steurer-Thimm aus der Bezirkshauptstadt Bruck ist neben seiner Tätigkeit als Gemeinderat vor allem leidenschaftlicher Polizist. Der 44-jährige Brucker zählt Sport, Oldtimer Restauration und Geschichte zu seinen Hobbies.

„Unsere Kandidaten brauchen möglichst viele Vorzugsstimmen, um für das im Wahlkreis Bruck-Gänserndorf vorhandene Grundmandat in Frage zu kommen“, so Bezirksparteiobmann Bundesrat Gerhard Schödinger und Bezirksgeschäftsführerin Christine Besser, die ihre 6 „Schützlinge“ natürlich optimal mit den dazugehörenden Gemeindeparteien im Nationalratswahlkampf unterstützen werden.