Pflegeeinsatz Brunnlust 2018

Gruppenbild nach der Mittagspause

Die für den 24. Februar 2018 terminisierte Biotoppflege vom Niedermoor Brunnlust, konnte witterungsbedingt wegen Schnee und starker Kälte zum angesetzten Zeitpunkt nicht erfolgen. Am Samstag, den 10. März 2018 wurde bei strahlendem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen der Pflegeeinsatz nachgeholt.

Organisiert wurde dieser Pflegeeinsatz vom Naturschutzbund Niederösterreich unter der Leitung von Mag.a Gabriele Pfundner und Dr. Norbert Sauberer. Das Niedermoor Brunnlust gehört zu den wertvollsten Kernbereichen der als Natura 2000-Gebiet ausgewiesenen Feuchten Ebene im Wiener Becken. Das ca. 3,3 ha große Gebiet wurde bereits 1951 vom Naturschutzbund NÖ angekauft und wurde 1983 zum Naturdenkmal erklärt.

Zirka 30 Personen aus Nah und Fern begaben sich zum Naturschutzgebiet und führten die nun schon zur Tradition gehörenden, aber doch beschwerlichen Mäharbeiten durch. Das Mähgut schaffte man dann wieder mit Planen aus dem Moorbereich und deponierte es neben dem Aubereich, da ein Befahren der Wiese ohne deren Beschädigung wegen der starken Vernässung noch nicht möglich war. Summa summarun eine beschwerliche Tätigkeit von freiwilligen Helfern, die den Erhalt dieses Naturjuwels ermöglichen.

Während der Arbeiten wurden die Helfer mit einem besonderen Naturschauspiel belohnt. Ein großer, aus dem Winterquartier kommender Schwarm Kiebitze (zirka 300 Vögel) zog über der Brunnlust seine Kreise, bevor er dann weiterflog. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass einige dieser Wiesenbrüter bei uns Halt machen und ihre Bruttätigkeit aufnehmen.

Zu den Fotos von Bürgermeister Gerhard Hauser ...

Zu den Fotos von Umweltgemeinderat Ing. Günther Schätzinger ...