Sebastian KURZ mit 98,7 % zum neuen Bundesparteiobmann gewählt

Der 38. ordentliche Bundesparteitag der Volkspartei stand nicht umsonst unter dem Motto "Zeit für Neues". Sebastian Kurz steht wie kein anderer für eine neue Politik und einen neuen Stil – offen, klar, mutig und ehrlich.

Dass die Menschen den neu gewählten Bundesparteiobmann Sebastian Kurz nicht nur vertrauen, sondern ihm auch zutrauen politisch neue, lösungsorientierte Wege zu gehen, zeigt dieses fulminante Wahlergebnis nach dem 38. ordentlichen Bundesparteitag der Neuen Volkspartei in Linz. Mit 98,7 Prozent wurde Kurz im Linzer Design-Center von den 1.000 Delegierten zum neuen Bundesparteiobmann gewählt.

"Wir gratulieren zum sensationellen Wahlergebnis. Auf die volle Unterstützung aus dem Bezirk Bruck kann der neugewählte Bundesparteiobmann und sein Team zählen", so Bundesrat Gerhard Schödinger.