Sonnwendfeier der ÖVP Moosbrunn

Trotz vorhergehender Regengüsse füllte sich alsbald die Festwiese.

Ein tolles, gut besuchtes Fest mit unglaublichem Wetterglück gab's zur Sommer-Sonnenwende auf der Moosbrunner Schillingerwiese.

Schon bei den Vorbereitungsarbeiten hing die Wettervorhersage wie ein Damoklesschwert über einer der populärsten Veranstaltungen Moosbrunns. Als dann schließlich am Samstag, dem  20. Juni 2009  vormittags die Regenwolken ihre Last über Moosbrunn entluden, berieten die Veranstalter kurz, ob man absagen oder doch das Risiko der fortführenden Arbeiten eingehen sollte. Man entschied sich letztendlich für Zweiteres.

Und der Wettergott hatte tatsächlich ein Einsehen, er gab den Optimisten recht: Kurz vor Start des Kinderprogramms hörte es zu regnen auf, es begann heller zu werden - schlußendlich blinzelte sogar die Sonne hervor. Das beliebte Fest konnte somit beginnen. Ab 16 Uhr tollten die ersten Kinder in der großen Luftburg, im Malpavillion setzten die kleinen Künstler die ersten Pinselstriche. Auch das Ponyreiten und Dosenschießen fand großen Anklang. Und schon ließen sich die ersten Gäste auf den mittlerweile trockenen Heurigengarnituren nieder. Im Küchenbereich herrschte alsbald große Betriebsamkeit: Um 18 Uhr gab es die ersten Köstlichkeiten vom Grill, der - schon fast traditionell - von Altbürgermeister Karl Eichenseder und seinem "Vize" Johann "Dula" Stummer betreut wurde. Auch an der Ausschank gab es viel zu tun:  Gekonnt zapften hier Andreas "Tesa" Stummer und Ing. Günther Schätzinger  - im Falle größeren Ansturms durstender Besucher unterstützt von Bgm. Gerhard Hauser -  offenes Bier und mischten unzählige G'spritzte.

Um 19 Uhr eröffnete dann ÖVP-Gemeindeparteiobmann Vbgm. Ing. Robert Huber  - er zeichnete auch für die Organisationsleitung verantwortlich -  offiziell die Sonnwendfeier. Der Musikverein Moosbrunn spielte unter Leitung von Bezirkskapellmeister Peter Kreuz  - diesmal akustisch optimal in der Mitte plaziert -  zum "Dämmerschoppen" auf. Nachdem um etwa 21.30 Uhr das Sonnwendfeuer entzündet wurde, startete DJ Rösche ab 22 Uhr sein Tanz- und Unterhaltungsprogramm. An der mittlerweile geöffneten Bar drängten sich viele Besucher/innen, man unterhielt sich bis in die frühen Morgenstunden bestens; eben ein richtiges "Festl". 

Die ÖVP Moosbrunn dankt allen Besucherinnen und Besuchern und freut sich schon jetzt auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!

Bilder siehe Fotogalerie.