Tag der Feuerwehr

Die neue Adresse der Moosbrunner Feuerwehr

v.l.n.r.: Mag.Johannes Wilfling, Feuerwehrkurat, BI Christian Karrer, Kommandant- Stellvertreter, V Dipl.Ing. Paul Frühling, Leiter des Verwaltungsdienstes, Johannes Schmuckenschlager, Abgeordneter zum Nationalrat, Bürgermeister Gerhard Hauser, OBI Christian Stummer, Kommandant, Mag. Lukas Mandl, Abgeordneter zum NÖ Landtag, Gerhard Razborcan, Abgeordneter zum NÖ Landtag, Vizebürgermeister Ing. Robert Huber, Karin Kadenbach, Abgeordnete zum Europäischen Parlament, Fritz Blasnek, Bürgermeister Leopoldsdorf, EOBI Franz Santruschitz, VI Helmut Grünwald, Leiter des Verwaltungsdienstes im Abschnittsfeuerwehrkommando, Traude Redl, LM Roland Santruschitz, EOBI Josef Luntzer, BR Franz Smetana, Abschnittsfeuerwehrkommandant Schwechat-Land, HFM Gregor Höllinger

Am Sonntag, den 11. Mai 2014 haben die Gemeinde Moosbrunn und die freiwillige Feuerwehr Moosbrunn zum gemeinsamen Festakt anläßlich des 10-jährigen Jubiläums der Feuerwehrzeitung "Brand-heiß" sowie der Eröffnung des Florianiplatzes eingeladen.

Nach dem Empfang der Ehrengäste startete der Festtag mit einer von Feuerwehrkurat Mag. Johannes Wilfling abgehaltenen Feldmesse. Für die musikalische Begleitung sorgte der Musikverein Moosbrunn unter der Leitung von Bezirkskapellmeister Peter Kreuz. Nach den Reden von Kommandant OBI Christian Stummer und Bürgermeister Gerhard Hauser wurde der neue Platz gesegnet und die neue Haustafel übergeben. BR Franz Smetana, der Abschnittsfeuerwehrkommandant des Abschnittes Schwechat-Land, lobte am Anschluß die gute Arbeit der Moosbrunner Feuerwehr und Mag. Lukas Mandl, "unser" Abgeordneter zum NÖ Landtag, hob die gute Zusammenarbeit zwischen Gemeinde, Feuerwehr und dem Land hervor. Mit einem Gedicht, vorgetragen von Tobias Raab, wurden alle Mütter anläßlich des Muttertages geehrt.
BR Franz Smetana und VI Helmut Grünwald nahmen gemeinsam mit dem Kommando und Bürgermeister Gerhard Hauser die Ehrungen von LM Roland Santruschitz sowie HFM Gregor Höllinger vor. Dank und Anerkennung wurden posthum BI Baumeister Ing. Jürgen Höller sowie EOBI Josef Luntzer und EOBI Franz Santruschitz ausgesprochen.
Leider ebenfalls posthum wurde die goldene Ehrennadel der Gemeinde Moosbrunn, welche dem verstorbenen Altvize Josef Redl für seine Verdienste verliehen wurde, seiner Gattin Traude und seinen Töchtern Gerlinde und Elisabeth übergeben.
Nach der Kranzniederlegung bei der Statue des Hl. Florian und der Versorgung der Fahne konnte beim Frühschoppen der gemütliche Teil bei Speis und Trank beginnen.
Im Feuerwehrhaus konnte man aber auch Ausstellungen zum 10-jährigen Jubiläum der Feuerwehrzeitung "Brand-heiß" und zur Moosbrunner Feuerwehrgeschichte besichtigen. Auch an die Kinder war gedacht, die in einem eigenen Raum betreut wurden.
Die Küche war in eine Weinbar umfunktioniert worden und bot Platz für so manches Plauscherl.
Ein weiterer Höhepunkt war die Löschung eines brennenden Autos, die schnelll und fachmännisch durchgeführt wurde.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Moosbrunn unter http://www.ff-moosbrunn.at

Die Fotos dazu gibt es in der Fotogalerie!