Verleihung des AWS-Müllometers 2008

,

Das Moosbrunner Müllometer 2008 mit den Vergleichswerten 2006 und 2008 sowie dem AWS-Durchschnitt 2008.,Bürgermeister Gerhard Hauser präsentiert das Moosbrunner Müllometer 2008 bei der Veranstaltung "Beim Reden kommen d' Leut' z'samm" am 23.3.2009

Im Rahmen eines Festaktes des Abfallwirtschaftverbandes Schwechat wurde am 19.3.2009 das "AWS-Müllometer 2008" verliehen.

Der Gemeideverband für Abfallwirtschaft im Raume Schwechat - kurz AWS genannt - hatte Vertreter aller 15 Mitgliedsgemeinden zur traditionellen Verleihung der Müllometer 2008 eingeladen. Die festliche Gala fand diesmal im Gemeindezentrum Gramatneusiedl statt und wurde von Ö3-Wecker-Lady Daniela Zeller moderiert. Nach der Begrüßung durch Gastgeber Bgm. Leopold Zolles wurde in einem Kurzfilm der Abfallverband Schwechat vorgestellt. Einem Interview mit Verbandsobmann Vbgm. Gerhard Frauenberger und Obmannstellvertreter Bgm. Erich Klein folgte dann die Müllometer-Verleihung.

Vbgm. Ing. Robert Huber übernahm als Vertreter der Gemeinde Moosbrunn das "AWS-Müllometer 2008" für unseren Ort.

Die Detailwerte der Gemeinde Moosbrunn zeigen nicht nur eine Verbesserung gegenüber dem Jahr 2006, sondern auch eine deutliche Besserstellung im Vergleich zum gesamten AWS-Durchschnitt 2008. So konnte der Rest- und Sperrmüll von 168,4 kg/EW im Jahre 2006 auf nunmehr 146,4 kg/EW gesenkt werden, der AWS-Durchschnitt im Jahr 2008 betrug 181,6 kg.

Weitere Informationen über den AWS und die Müllometer-Verleihung finden Sie unter www.abfallverband.at/schwechat