Volkspartei steht für echte steuerliche Entlastung von Familien

Familie Kramreither mit NÖ-Spitzenkandidat zur NRW, Wolfgang Sobotka

Sobotka: Bis zu rund 16.800 Kinder im Bezirk BRUCK profitieren von größter steuerlichen Entlastung für Familien in der Zweiten Republik

„Mit dem Familienbonus haben wir die größte steuerliche Entlastung für Familien in der Zweiten Republik geschaffen. Dadurch stehen bis zu 1.500 Euro netto pro Jahr und Kind mehr zur Verfügung, wovon alleine im Bezirk BRUCK  bis zu rund 16.800 Kinder bzw. deren Eltern profitieren“, betont NÖ-Spitzenkandidat und Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka und unterstreicht: „Gerade erwerbstätige Eltern leisten mit Beruf und Kindererziehung einen doppelten Beitrag für unsere Gesellschaft. Als Familienpartei ist es uns daher ein besonderes Anliegen, unsere Familien stärker als bisher zu entlasten.“

 

„Auch Alleinerzieherinnen und Alleinerzieher sowie Alleinverdienerinnen und Alleinverdiener mit niedrigen Einkommen werden seit heuer durch einen Kindermehrbetrag von maximal 250 Euro je Kind entlastet“, ergänzt Sobotka und erklärt: „Der Familienbonus kann entweder laufend über die Lohnverrechnung, sodass die Teilbeträge bereits monatlich berücksichtigt werden, oder im Nachhinein im Rahmen der Steuererklärung bzw. Arbeitnehmerveranlagung in Anspruch genommen werden.“

 

Einsatz der Volkspartei sichert Ausbau der Kinderbetreuung

„Durch die gute Zusammenarbeit von Bund, Land und Gemeinden haben wir zudem letztes Jahr sichergestellt, dass auch der Ausbau der Kinderbetreuung weiter entsprechend vorangeht. 26 Millionen Euro an Bundesmitteln stehen dafür jährlich für Niederösterreich durch die letztes Jahr abgeschlossene 15a-Vereinbarung im Bereich der Elementarpädagogik zur Verfügung. Dadurch kann eine bedarfsgerechte Erweiterung des Angebots erfolgen und unseren Familien Wahlfreiheit ermöglicht werden“, erklären NÖ-Spitzenkandidat und Nationalratspräsident Sobotka und  LAbg. Gerhard Schödinger.